Botox

Botox

Unser Gesicht hat mehr als 40 kleinere Muskeln, die durch ihre Anspannungen nicht nur für sprechen, kauen und pusten, sondern auch für die Wiedergabe unserer mimischen Gesichtsausdrücke und Emotionen verantwortlich sind. Meistens benutzen wir diese Muskeln aber auch unbewusst. Durch eine übermäßige Anspannung dieser Muskulatur entstehen im Gesicht tiefe Falten und Furchen (dynamische oder mimische Falten), die dem Gesicht oft ein negatives, unfreundliches und trauriges Erscheinungsbild verleihen. Mit Botox kann man diese Muskeln, die durch ihre Spannung für die Entstehung dieser mimischen Falten zuständig sind abschwächen. Die Dosis wird immer so gewählt, dass man trotz bester Behandlungsergeb-nisse, die Emotionen ganz normal ausdrücken kann ohne dass ein maskenhaftes Gesicht entsteht.

1 – Indikation:
Die tieferen Falten und Furchen im Gesicht, die durch aktive und meistens übermäßige Muskelspannung entstehen (mimische Falten), können am besten mit Botox (Botulinumtoxin) behandelt werden. Bei dieser Methode wird die Substanz durch die Haut direkt in den Zielmuskel gespritzt. Die übermäßig aktiven Muskeln werden dadurch abgeschwächt und die Entstehung und Vertiefung der Falten vorgebeugt.

2 - Wirkmechanismus:
„Botox“ (Botulinumtoxin) ist ein hoch wirksames Eiweiß, welches die Freisetzung von Neurotransmitter (Acetylcholin) an der neuromuskulären Endplatte verhindert und damit die Signalübertragung von Nerven zur Muskeln hemmt. Je nach Dosierung, kommt es zur einen leichten Abschwächung, bis hin zum kompletten Erschlaffen des Ziel-Muskels. Diesen Effekt kann man am bestens nutzen, um die übermäßigen und inadäquaten Muskelspannungen im Gesicht, die zur Entstehung der Falten führen, zu hemmen. Da ein ähnlicher Mechanismus (die ähnliche Nervenendungen und der gleiche Neurotransmitter) auch für die Schweißproduktion zuständig ist, kann man diese Substanz auch zur Hemmung der übermäßigen Schweißproduktion (Hyperhidrose) benutzen.

3 – Behandlungsmethode:
Die Substanz wird in kleinen Mengen, mit einer sehr dünnen Nadel, direkt durch die Haut in die Zielmuskeln injiziert. Die Injektion ist nur mit sehr leichten Schmerzen verbunden, durch das Stechen und Unterspritzen, und bedarf in der Regel keiner Betäubung der Haut vor der Behandlung.

4 – Präparate:
    In Deutschland sind die unten genannten Botulinumtoxin-Präparate für die ästhetischen Behandlungen zugelassen:
    Vistabel – Von Firma Allergan
    Bocouture – Von Firma Merz Pharmaceuticals
    Azzalure – Vin Firma Ipsen Biopharm

5 – Wirkdauer:
    Die ersten klinischen Wirkungen treten erst nach etwa 3 bis 10 Tagen auf.
    Die maximalle Wirkung wird nach ca. 2 Wochen erreicht.
    Die Wirkung von Botox zur Behandlung von Falten hält ca. 3 bis 4 Monate an.
    Bei der Behandlung der übermäßigen Schweißproduktion (Hyperhidrose) hält die Wirkung deutlich länger an, teilweise bis zur 12 oder sogar 18 Monaten.
    Die wiederholten Behandlungen führen zur Verbesserung der Wirkung und Verlängerung der Wirkdauer.

6 – Vergiftung:
Die therapeutische Breite des Botox ist sehr hoch und sogar um ca. 100- bis 200-mal höher als die normale Dosierung, die für ästhetische Behandlungen benutzt wird. Somit ist eine Vergiftung durch die ästhetischen Behandlungen praktisch unmöglich.

7 – Warnung:
Leider gibt es auf dem Markt viele verschiedene Billig-Produkte, die ohne entsprechenden Fachkenntnisse und hygienische Voraussetzungen produziert werden. Diese Produkte sind in Deutschland und anderen westlichen Länder nicht zugelassen, werden aber durch nicht ärztliche Behandler und mit deutlich billigerem Preise angeboten und gespritzt. Von der Benutzung dieser Produkte wird strikt abgeraten, da solche Produkte sehr oft zur ernsthaften und dauerhaften Gesundheits- und Schönheitsproblemen und sogar zum Tod führen können.
(Siehe „Billig-Produkte und Fehl-Behandlungen“).

8 – Preise:
Die Preise der Botox-Behandlung werden nach den behandelten Bereichen des Gesichtes in einer Sitzung berechnet. In jeder Sitzung werden 1, 2 oder maximal 3 Bereiche des Gesichtes mit Botox behandelt und die Preise kalkulieren sich nach u.g. Schema:

E-Mail


Alle Preise in Euro, inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.